Westsider Books

In einer Stadt mit einer so großen Auswahl an so großartigen Buchhandlungen zu sagen: Das hier ist die Beste!, ist ganz schön gewagt. Ich hänge mich trotzdem aus dem Fenster und behaupte genau dies über Westsider Books. Hier stimmt nämlich alles: Die Auswahl ist sehr, sehr gut, die Bücher sind alle antiquarisch und dadurch günstig …

Roosevelt Island Tramway

Roosevelt Island ist ein Inselchen von etwa drei Kilometern Länge im East River zwischen Manhattan und Brooklyn (gehört offiziell zu Manhattan), auf der immerhin fast 12.000 Menschen wohnen. Früher berüchtigt, weil auf der Insel Gefängnisse und Psychiatrien wie das New York City Lunatic Asylum oder das Smallpox Hospital waren, wurde sie in den Siebzigern nach …

Die Namen der Stadtteile, explained

1x1 Stadtteilnamen: Sonderlich kreativ erwiesen sich die New Yorker*innen in der Namensgebung ihrer Viertel nicht. Und an einigen Stellen scheinen sich die Verantwortlichen einen Spaß gemacht zu haben, Tourist*innen und Zugezogene zu verwirren, und etwa Manhattan Beach nach Brooklyn gesteckt. Der Name „Manhattan“ ist auf Lenape, eine Sprache der Native Americans, zurückzuführen, „Harlem“ ganz klar …

Tasty Hand-Pulled Noodles

Generell ist Chinatown der perfekte Ort, um günstig essen zu gehen. Allerdings variiert die Qualität sehr, außerdem servieren viele Restaurants wirklich authentische Speisen aus diversen asiatischen Ländern, die für Westler*innen mitunter „exotisch“ anmuten (Kopf, Klaue, Innereien, ihr könnt’s euch vorstellen) – und gerade diese Restaurants haben oft keine Speisekarte im Fenster hängen oder diese nicht …

La Esquina Corner Deli

Der Name ist Programm: Das La Esquina ist ein winziger (und ziemlich hipper) Taco-Laden an einer Ecke auf dem Cleveland Place, mit wenigen Sitzplätzen innen am Fenster und einigen Tischen vor dem Bistro. Bitte nicht verwechseln mit der Brasserie an der gleichen Adresse, einem „richtigen“ und deutlich teureren Restaurant, das im Keller unter der Taquería …

Punjabi Grocery & Deli

Einer meiner Lieblings-Geheimtipps, der nicht wirklich ein Geheimtipp ist, über den man aber nicht zufällig stolpert: An der kleinen Kreuzung, an der sich die East 1st Street und die Houston Street teilen, befindet sich das Punjabi, ein Stehinder im Souterrain. Seit 25 Jahren versorgt die Punjabi-Crew die New Yorker*innen mit gutem, günstigem, vegetarischem indischen Essen. …