Tasty Hand-Pulled Noodles

Generell ist Chinatown der perfekte Ort, um günstig essen zu gehen. Allerdings variiert die Qualität sehr, außerdem servieren viele Restaurants wirklich authentische Speisen aus diversen asiatischen Ländern, die für Westler*innen mitunter „exotisch“ anmuten (Kopf, Klaue, Innereien, ihr könnt’s euch vorstellen) – und gerade diese Restaurants haben oft keine Speisekarte im Fenster hängen oder diese nicht auf Englisch.

Wer – wie ich – nicht sonderlich experimentierfreudig ist, dem sei das Tasty Hand-Pulled Noodles wärmstens empfohlen. Das Essen ist wirklich ausgezeichnet und günstig (z.B. Beef Noodle Soup für 7,50 $, Vegetable Noodle Soup für 7,00 $ und für die Mutigen unter euch Eel Noodle Soup für 10,00 $) und es gibt eine nicht zu verachtende Auswahl an vegetarischen Speisen; die Nudeln sind, der Name verrät es, hausgemacht. Der Laden ist sehr klein, es gibt kaum 20 Sitzplätze, die Tische sind zugestellt mit allerlei Saucen, Kräutern und Gewürzen, die Gäste bekommen sofort eine Kanne Tee aufs Haus spendiert und WLAN gibt es obendrein (Passwort hängt neben der Toilette). Herrlich unprätentiös!

Ganz einfach ist das Tasty Hand-Pulled Noodles übrigens nicht zu finden. Die Doyers Street zwischen der Bowery und der Pell Street ist sehr unscheinbar und auch das Restaurant springt einem nicht direkt ins Auge. Übrigens: Der eine Knick in der Doyers Street wurde früher auch „Bloody Angle“ genannt, weil sich hier Anfang des letzten Jahrhunderts mehrere Gangs bekriegten. Für diese kleine Straße ist der Artikel, den es dazu auf Wikipedia gibt, erstaunlich ausführlich.

Website
Adresse: 1 Doyers Street (alternativ auch 1 Bloody Angle wie beispielsweise in Google Street View; eine kleine, unscheinbare Straße zwischen der Bowery und der Pell Street)
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag, 10:30 Uhr bis 22:30 Uhr
Subway: Canal Street (6, J, N, Q, R, W, Z), Chambers Street (J) oder East Broadway (F)
Viertel: Chinatown